sätze-der-kinder

Die sieben schlimmsten Sätze, um die getrennten Eltern nicht umhin kommen

Herausgegeben vom Team Share(d)

Die Frage ist nicht ob, sondern WANN Sie diese Sätze hören oder aussprechen werden, denen all die getrennten Eltern vor Ihnen nicht entkommen konnten!

Hier ist eine kurze Übersicht über die schlimmsten Sätze, um die Sie nicht umhin kommen!

„Wenn es Dir nicht schmeckt, kannst Du zu deinem Vater gehen und dort essen.“

365 Tage, das sind 730 Mahlzeiten, und damit 730 Gelegenheiten zu kochen, zu testen, zu probieren und manchmal auch den Brei zu verderben… Das macht nichts, betrachten Sie es als Gelegenheit, um eine Pizza zu bestellen… das würde gewiss der Vater der Kinder tun! (Klischee!)

Lernen Sie ansonsten einige schnelle und einfache Spezialrezepte für getrennte Eltern!

„Ich habe das Mitteilungsheft bei Papa vergessen“

…und alle möglichen Varianten (Hausaufgabenheft, Mathematikbuch…) !

Egal ob es sich um eine kleine Lüge handelt oder Ihr Kind den Kopf in den Wolken hat: 100% der getrennten Eltern haben den Satz schon mindestens einmal gehört.

Und Sie, können sie es an den Fingern einer Hand abzählen?

Stützen Sie sich in jedem Fall auf eine Lösung für den Dokumentenaustausch mit Ihrem Ex, um das Problem zu lösen!

„Wenn du nicht zufrieden bist, kannst du zu deiner Mutter gehen.“

Wenn Ihnen die Argumente ausgehen, können Sie es stets mit diesem Satz versuchen und dabei die Stirn runzeln und das Kinn anheben!

Aber warum sollte das eine Strafe sein und sind Sie wirklich bereit, „OK“ zu hören?

Unser Rat: Den Satz streichen!

„Das letzte Mal habe ich dafür bezahlt, frag deine Mutter!“

Der Satz, den Kinder am meisten fürchten. Sie führen nicht Buch und zählen keine Punkte.

Keine Ausrede, machen Sie das selbst!

Unser Rat: Auch diesen Satz streichen!

„Und was hat Mama gesagt?“

Eine Diskussion, die Sie nicht so schnell erwartet haben? Das erste Date, das erste Make-up oder das erste Kondom? „Siehst du diese Flasche Milch?“ 

Unser Rat: In Maßen zu verwenden / In manchen Fällen sehr nützlich!

„Wer holt mich am Bahnhof ab? Antwort: Was ist Dir am liebsten?“

Warnung! Sicherlich die schlechteste Antwort, die Sie Ihrem Teenager geben können! Er würde wahrscheinlich lieber mit seinen 2 Koffern voller schmutziger Wäsche auf einem Bein nach Hause humpeln, als diese Fangfrage zu beantworten!

Unser Rat: ersparen Sie ihm das so weit wie möglich

„Müssen wir wirklich einen Sitzplan für die Hochzeit erstellen?“

Diese Frage wird etwas später kommen!

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Schwiegereltern Ihres Kindes ebenfalls getrennt sind, steht jedoch 1 zu 2… Das macht doppelt so viele gute Gründe, sich zu fragen, wer bei der Zeremonie an wessen Arm geht und wie der strategisch beste Sitzplan aussieht. In guten wie in schlechten Zeiten

Vorsicht ist besser als Nachsicht, finden Sie nicht auch? Warum probieren Sie nicht die App für Eltern Share(d)?

Share(d), ist die App für Eltern, die ihren Alltag für ihr eigenes Glück und das ihrer Kinder entspannt organisieren wollen.

Vorgeschlagene Artikel

Co-Parenting: Welche Haltung sollte man bei der Übergabe der Kinder einnehmen?

04 Juni 2021

Lassen Sie uns ganz pragmatisch sein! Unabhängig davon, ob das Sorgerecht traditionell, erweitert oder abwechselnd ist, müssen sich getrennt lebende […]

Weiterlesen

Scheidung: Vereinbaren von Berufs- und Privatleben nach der Trennung

04 Juni 2021

Nach einer ehelichen Trennung ist es manchmal schwierig, den richtigen Rhythmus zu finden, um an allen Fronten den Überblick zu […]

Weiterlesen

Co-Parenting: Die 10 Gebote!

03 Juni 2021

Es gibt kein Wunderrezept für eine erfolgreiche Trennung und jeder Fall ist einzigartig. Andererseits kennen wir sehr wohl die Zutaten, […]

Weiterlesen

Ich suche nach:

Abonnieren Sie den Newsletter, um die neuesten Nachrichten von Share(d) zu erhalten, die speziell für Eltern entwickelt wurden

Abonnieren Sie den Newsletter, um die neuesten Nachrichten von Share(d) zu erhalten, die speziell für Eltern entwickelt wurden

Finden Sie unsere Eltern-Community auf Ihren sozialen Netzwerke